Beschleunigen Sie Ihr Android Tablet, wenn es über die Zeit langsamer geworden ist

Alte Ärsche zu bekommen (man sagt uns). Wir verlangsamen, einfache Aufgaben dauern etwas länger und neue Generationen drohen unseren Platz einzunehmen. Genau wie wir können Android-Tabletts mit zunehmendem Alter weniger empfindlich werden. Vielleicht brauchen sie ein paar zusätzliche Sekunden, um eine App zu laden oder mit dem Stottern und Pausieren zu beginnen. Die gute Nachricht ist, dass wir Ihrem Tablett mit ein paar Optimierungen ein neues Leben einhauchen können.

Die Gründe dafür sind ziemlich einfach – Tabletten sind so konzipiert, dass sie über einen längeren Zeitraum verwendet werden können, und mit der Zeit können ihre Erinnerungen mit unnötigen Dateien gefüllt werden. Oder aktualisierte Apps und Betriebssysteme können zu anspruchsvolleren Raumnutzern werden. Hier zeigen wir Ihnen was Sie tun können, wenn android tablet langsam geworden und Sie es beschleunigen möchten. 

1. Hast du versucht, es aus- und wieder einzuschalten?

Ein schneller Neustart Ihres Android-Tabletts ist der schnellste Weg, um gecachte Daten zu löschen, Hintergrundanwendungen zu schließen und die Prozessor- und RAM-Ressourcen Ihres Tabletts freizugeben. Halten Sie einfach den Netzschalter gedrückt, bis Sie die Optionen zum Neustart oder Ausschalten sehen. Dies ist nur eine vorübergehende Lösung, aber wenn Ihr Tablett monatelang in Betrieb war, ohne es herunterzufahren, ist es wahrscheinlich, dass ein Neustart ihm einen kleinen Geschwindigkeitsschub geben kann.

2. Update Android

Eine grundlegendere Lösung ist es, zu überprüfen, ob die Android-Software Ihres Tabletts auf dem neuesten Stand ist. Gehen Sie zu Einstellungen > Über > Software-Update, um zu sehen, ob es Updates gibt, da diese oft mit neuen Funktionen, Leistungssteigerungen und Bugfixes ausgestattet sind.

 

3. Energie sparen

Lassen Sie uns jetzt herausfinden, welche Anwendungen oder Dienste die meiste Batterie verbrauchen – aber was hat das mit der Beschleunigung unseres Tabletts zu tun? Gehen Sie zu Android Settings > Battery > Usage und wenn sich herausstellt, dass eine bestimmte App oder ein Spiel viel Akku verbraucht, besteht die Möglichkeit, dass es auch eine beträchtliche Menge an Prozessorleistung verbraucht – daher kann es sich lohnen, es zu deinstallieren.

 

4. Entfernen Sie lästige Widgets

Einer der Vorteile von Android-Geräten sind ihre Widgets. Diese können Informationen wie Zeit und Wetter anzeigen oder App-Verknüpfungen, Newsfeeds und Musik-Player bereitstellen. Einige werden regelmäßig aktualisiert (z.B. Wetter-Widgets) und verbrauchen möglicherweise einen Teil des RAM und der Rechenleistung Ihres Tabletts – was zu den Leistungsproblemen Ihres Tabletts beiträgt. Deinstallieren Sie diese aus der Settings App, um zusätzliche Leistung zu erhalten.

5. Kürzere Animationen

Sie merken es wahrscheinlich nicht einmal, aber jedes Mal, wenn Sie die Home-Taste drücken oder die App-Schublade öffnen, sehen Sie eine Animation wie ein Überblenden oder Zoomen. Sie mögen gut aussehen, aber sie können dafür sorgen, dass sich Ihr Gerät auf der langsamen Seite ein wenig anfühlt.

Um die Animationszeit zu verkürzen, gehen Sie zu Einstellungen > Info und tippen Sie siebenmal auf’Build-Nummer’, um den Entwicklermodus freizuschalten. Keine Sorge, du musst kein Entwickler sein; jeder kann das tun! Gehen Sie zurück zu Einstellungen und öffnen Sie den Entwicklermodus, und scrollen Sie dann nach unten, bis Sie die Einstellungen für die Skalierung von Fenster, Übergang und Animatordauer sehen. Wählen Sie jede einzelne aus und geben Sie die Animationsskala auf .5x zurück.

 

Das ist es! Ihr Tablett sollte sich jetzt mit kürzeren Animationen ein wenig zupackend anfühlen.

6. Schnellere SD-Karten

Wenn Ihr Tablett erweiterbaren Speicher in Form von MicroSD-Karten unterstützt, lohnt es sich auf jeden Fall, in eine bessere Karte mit höheren Lese- und Schreibgeschwindigkeiten zu investieren.

Wenn Sie bereits eine Karte verwenden und eine neue erhalten möchten, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst Ihre Daten sichern. Der einfachste Weg ist, einen USB-Kartenleseradapter zu kaufen, der an einen USB-Anschluss Ihres Laptops oder Computers angeschlossen wird. Stecken Sie die MicroSD-Karte in den Adapter, öffnen Sie sie im Datei-Explorer des Computers und kopieren Sie den Inhalt auf Ihren Desktop oder einen Backup-Ordner. Kehren Sie den Prozess um, wenn Sie Ihre neue Karte haben, und legen Sie sie einfach wieder in Ihr Tablett.

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Karte Sie kaufen sollen, können Sie mit einer 32 GB oder 64 GB Speicherkarte der Klasse 10 (garantierte Schreibgeschwindigkeit von 10 MB/s) von Marken wie Samsung, SanDisk oder Kingston nichts falsch machen.

7. Benutzerdefinierte Launcher

Nova und Google Now sind zwei der beliebtesten Launcher, die Sie im Play Store herunterladen und auf Ihrem Gerät installieren können. Launcher fügen das hinzu, was als “Skin” bekannt ist, das Dinge wie Animationen, Symbolstile und Schriften verändert. Die Änderungen mögen oberflächlich erscheinen, aber je nachdem, welchen Launcher Sie installieren, können sie einen großen Einfluss auf die Leistung Ihres Tabletts haben.

 

8. Caches löschen

Während Sie Ihr Gerät verwenden, bauen sich Daten-Caches auf und können beginnen, die Software des Tabletts zu verlangsamen. Manchmal ist ein guter Frühjahrsputz angebracht, also ist es eine gute Idee, diese Caches ab und zu zu zu löschen. Sie können einzelne Caches über das App-Menü in den Einstellungen löschen oder bequemer eine der beliebten (und kostenlosen) Apps wie Clean Master, CCleaner und App Cache Cleaner verwenden, die Sie im Google Play Store herunterladen können.